Loading...

Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten

Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten
    1. Datenschutzeinstellungen- AXXESUpdate : 03/12/2020 
      1. WER IST FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICH?. 1
      2. WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN WERDEN VERARBEITET?. 1
      3. WELCHEN ZWECKEN DIENT DIE VERARBEITUNG?. 2
      4. AUF WELCHEN RECHTLICHEN GRUNDLAGEN ERFOLGT DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN? 2
      5. WER ERHÄLT DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN?. 2
      6. WIE LANGE WERDEN PERSONENBEZOGENE DATEN AUFBEWAHRT?. 2
      7. WELCHE RECHTE HABEN SIE IM HINBLICK AUF PERSONENBEZOGENE DATEN?. 3
      8. WIE KÖNNEN SIE DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (DPO, DATA PROTECTION OFFICER) KONTAKTIEREN?? 4
      9. WIE SIEHT ES MIT COOKIES AUS  ?. 4
      10. WELCHE SICHERHEITSMASSNAHMEN BESTEHEN?. 4
      11. WAS IST MIT ÄNDERUNGEN DER VORLIEGENDEN RICHTLINIE?. 4

       

       

      1.    WER IST FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICH?

      Für die Datenverarbeitung ist die vereinfachte Aktiengesellschaft nach französischem Recht AXXÈS mit Eintrag im Handelsregister für Gesellschaften von Lyon unter der Nummer 482 930 385 und Sitz 15 Rue des Cuirassiers, F-69003 Lyon, verantwortlich.

      2.    WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN WERDEN VERARBEITET?

      Wir können folgende personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten:

      – Identifizierungsdaten (z. B.: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer)

      – Verbindungs- und Lokalisierungsdaten (z. B.: IP-Adresse, Verbindungsprotokolle, Geolokalisierung)

      – Geschäftsdaten (z. B.: Schriftwechsel mit dem Kundendienst, für die Bereitstellung der abonnierten Dienste oder die Verwaltung der Kundenbeziehung, Durchführung von Zufriedenheitsumfragen oder Erstellung von Statistiken erforderliche Daten)

      – Abrechnungsdaten (z. B.: Zahlungsmittel und -verhalten, Transaktionsdaten, Rechnungen)

      – Verhaltensdaten (z. B.: abonnierte oder in Betracht gezogene Dienste, Verhalten auf der Website und in den Tools (besuchte Seiten, Verbindungsdauer, Anzahl der Besuche))

      – Bewerbungsdaten (z. B.: Lebenslauf, Bewerbungsschreiben)

      – Persönliche und berufliche Daten (z. B.: Teilnahme an Veranstaltungen, Aussagen von Mitarbeitern)

      Erhoben werden nur unbedingt für die unten beschriebenen Verwendungszwecke erforderliche personenbezogene Daten.

      3.    WELCHEN ZWECKEN DIENT DIE VERARBEITUNG?

      Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient folgenden Zwecken:

      – Verwaltung der Beziehungen zu Ihnen, insbesondere der Kundenbeziehung

      – Erbringung oder Bereitstellung der abonnierten Dienste

      – Veranstaltung von Marketingkampagnen und Organisation von Events

      – Verbesserung der Kenntnis Ihres Profils, Analyse des Verhaltens

      – Laden von Dateien

      – Anpassung unserer Dienste an Ihr Profil und Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung

      – Verwaltung der Abrechnung

      – Statistiken, Analysen sowie Web Analytics

      – Produktion von statistischen und anonymisierten Daten über das Verhalten von Straßennetznutzern und die Verkehrslage auf Autobahnen

      – Zufriedenheitsumfragen über unsere Dienste

      – Verbesserung und Optimierung der Qualität unserer Dienste sowie unserer Website

      – Verwaltung der Rechte und Anträge auf Wahrnehmung von Rechten von Personen

      – Auskünfte über die von Ihnen transportierten Güter

      – Verwaltung der Personalbeschaffung

      4.    AUF WELCHEN RECHTLICHEN GRUNDLAGEN ERFOLGT DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN?

      Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf folgenden rechtlichen Grundlagen:

      – Ihre Einwilligung

      – im Rahmen der Vertragserfüllung

      – aus berechtigtem Interesse

      – zur Sicherstellung der Einhaltung unserer gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen

      5.    WER ERHÄLT DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

      Je nach Verarbeitung erhalten die folgenden Personen Ihre personenbezogenen Daten:

      – die AXXÈS-internen Abteilungen

      – in unserem Auftrag zu den oben erwähnten Zwecken tätige Auftragsverarbeiter

      – die Betreibergesellschaften der Straßennetze, für die wir Dienste bereitstellen

      – die Handelspartner von AXXÈS im Rahmen der oben erwähnten Verwendungszwecke, wobei Geolokalisierungsdaten immer anonymisiert übermittelt werden

      Besagte Daten werden nicht in ein Land außerhalb der EU übermittelt. Sollte dieser Fall dennoch eintreten, verpflichten wir uns, dass die Übermittlung unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen oder von Bestimmungen erfolgt, die ein angemessenes und gleichwertiges Schutzniveau bieten.

      6.    WIE LANGE WERDEN PERSONENBEZOGENE DATEN AUFBEWAHRT?

      Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie zur Erfüllung der Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet werden, unbedingt notwendig ist.

      Standardmäßig gilt:

      – das über den Kundenbereich zugängliche Kundenkonto wird nicht länger als drei (3) Jahre nach der letzten Verbindung aufbewahrt

      – sofern erhoben, werden ihre Kreditkartendaten nur so lange aufbewahrt, wie zur Durchführung einer Transaktion notwendig ist

      – Verbindungs-, Navigations- und Verkehrsdaten werden nicht länger als eins (1) Jahr aufbewahrt

      • Die Verbindungsdaten zu den mobilen Anwendungen werden nicht länger aufbewahrt, als unbedingt zur Erfüllung des Zwecks notwendig ist, für den sie erfasst wurden.
      • Die bei der Nutzung einer mobilen Anwendung erfassten Verbindungs-, Geolokalisierungs- und Verkehrsdaten werden für eine Dauer von zwei (2) Monaten auf dem Endgerät gespeichert, mit dem der Benutzer die Anwendung nutzt.

      Die personenbezogenen Daten werden jedoch länger in Form einer Archivierung aufbewahrt, wenn die gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen uns dies auferlegen oder wenn dies angesichts der geltenden Verjährung notwendig ist, um unsere Rechte geltend zu machen, wenn der Nachweis nicht auf andere Weise erbracht werden kann.

      Werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke oder die Archivierung benötigt, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen oder der geltenden Verjährung zu entsprechen, achten wir darauf, dass sie vollständig gelöscht oder anonymisiert werden.

      7.    WELCHE RECHTE HABEN SIE IM HINBLICK AUF PERSONENBEZOGENE DATEN?

      Im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte::

      • Recht auf direkten Zugang, Sie haben das Recht, auf präzise, transparente, verständliche und leicht zugängliche Weise darüber informiert zu werden, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.
      • Recht auf Abruf, Sie haben weiterhin das Recht, sich die Verarbeitung von Ihre Person betreffenden Daten bestätigen zu lassen und gegebenenfalls Zugang dazu zu verlangen.
      • Recht auf Berichtigung, Sie haben das Recht, die Berichtigung von Fehlern in Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen. Ferner haben Sie das Recht, unvollständige personenbezogene Daten anhand einer Zusatzerklärung zu vervollständigen.
      • – Zugang – Abruf – Berichtigung – Löschung, wobei dieses Recht unter der Voraussetzung in Anspruch genommen werden kann, dass weder die Vertragserfüllung noch die Einhaltung unserer gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen beeinträchtigt werden
      • – Beschränkung einer oder mehrerer Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten zu jeder
      • – Zeit Änderung und/oder Widerruf der Einwilligungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhen
      • – Widerspruch gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
      • – Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten.

      Zudem haben Sie das Recht, allgemeine oder besondere Richtlinien für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten nach Ihrem Ableben festzulegen und die Art und Weise zu bestimmen, wie Ihre Rechte in dem Fall wahrgenommen werden sollen.

      Wir empfehlen Ihnen, Ihre personenbezogenen Daten regelmäßig zu aktualisieren, damit wir stets über die korrekten Information über Sie verfügen.

      Die Wahrnehmung von Rechten für personenbezogene Daten können Sie beantragen: – per E-Mail an data-privacy@axxes.fr oder – auf dem Postweg an Axxès SAS, Data Protection Officer, 15 Rue des Cuirassiers, F-69487 Lyon Cedex 03.

      Es steht Ihnen ebenfalls frei, sich auf die kostenlose Liste gegen Telefonmarketing namens Bloctel setzen zu lassen, die im Auftrag des frz. Staates von der Firma Opposetel geführt wird.

      Bei Unzufriedenheit steht Ihnen auch das Recht zu, eine Beschwerde bei der zuständigen Behörde einzureichen:

      Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL) 3 Place de Fontenoy TSA 80715 F-75334 PARIS CEDEX 07 Tel.: +33 1 53 73 22 22

      8.    WIE KÖNNEN SIE DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (DPO, DATA PROTECTION OFFICER) KONTAKTIEREN??

      Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie kontaktieren:

      – per E-Mail an data-privacy@axxes.fr oder

      – auf dem Postweg an Axxès SAS, Data Protection Officer, 15 Rue des Cuirassiers, F-69487 Lyon Cedex 03.

      9.    WIE SIEHT ES MIT COOKIES AUS  ?

      Bei einem Besuch unserer Website können Cookies und andere Tracker installiert und/oder in Ihrem Browser gelesen warden/Anwendung.

      Die von AXXÈS abgelegten Cookies ermöglichen die Anpassung der Website-Inhalte/Anwendung, Analyse des Verkehrs der Website/Anwendung, Erstellung von Nutzungsstatistiken und Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung auf der Website/Anwendung.

      Bestimmte Informationen teilt AXXÈS mit Partnern. Der Benutzer kann das Ablegen von Cookies auf der Festplatte seines Computers/Endgeräts durch AXXÈS zulassen oder ablehnen, indem er den Zugang dazu in den Einstellungen ändert. Jede Deaktivierung führt zur Ablehnung des Benutzers der Ablage besagter Cookies. Diese Cookies können vom Kunden/Internetbenutzer jederzeit gelöscht werden. (Mehr Infos zu Cookies erhalten Sie – auf Englisch oder Französisch – unter: http://www.cnil.fr/vos-libertes/vos-traces/les-cookies ou https://www.cnil.fr/fr/site-web-cookies-et-autres-traceurs. )

      Gemäß den Empfehlungen der CNIL werden Cookies – im Einklang mit der Gültigkeitsdauer der Einwilligung eines Benutzers zur Nutzung von Cookies – maximal dreizehn (13) Monate nach ihrer ersten Ablage auf einem Endgerät des Benutzers aufbewahrt. Die Lebensdauer der Cookies verlängert sich nicht mit jedem Besuch. Die Einwilligung des Benutzers ist daher am Ende dieser Frist zu erneuern.

      10. WELCHE SICHERHEITSMASSNAHMEN BESTEHEN?

      Als für die Verarbeitung Verantwortlicher müssen wir alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um den Schutz sowie die Geheimhaltung der Daten zu gewährleisten und insbesondere zu vermeiden, dass sie beschädigt werden oder unbefugte Dritte darauf zugreifen können. Demzufolge haben wir sämtliche technischen wie auch organisatorischen Vorkehrungen zur Sicherstellung eines adäquaten und angemessenen Sicherheitsniveaus getroffen. Zudem versichern wir uns, dass unsere Auftragnehmer die Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten einhalten.

      11. WAS IST MIT ÄNDERUNGEN DER VORLIEGENDEN RICHTLINIE?

      Die vorliegende Richtlinie unterliegt der Weiterentwicklung, sodass Änderungen wahrscheinlich sind. Im Falle unwesentlicher Änderungen wird die neue Richtlinie einfach in der entsprechenden Rubrik der Website veröffentlicht. Bei wesentlichen Änderungen, die zum Beispiel die Verwendungszwecke oder die Ausübung Ihrer Rechte betreffen, werden Sie darüber informiert.

      Datum des letzten Updates : 03/12/2020